» News
Samstag 08. 12. 2018
Allgemein
Liebe Tierfreunde wir zählten auf Euch und sagen Danke
von Tierheim-IZ





Wir, „Raymann“, unsere anderen Fellnasen und das Tierheim-Team, möchten uns von ganzem Herzen bei euch für die große Anzahl an Herzchen bedanken.
Wir sind überwältigt!

Unser Dank gilt auch der Volksbank Raiffeisenbank eG, Itzehoe,
für die Spende.

In den Lücken sind Herzchen…..

Für die Nicht-Facebook-Gucker: 771 Herzchen/159 Kommentare bisher

Der Hammer!!!!


Unser Aufruf:
Liebe Tierfreunde am Sonntag, den 9.Dezember sind wir auf Eure Unterstützung über Facebook angewiesen.

Pro gesendetem Herzchen erhält der Tierschutzverein 5.-Euro


Hallo Tierheim-Team,

wir möchten uns ganz herzlich für Eure Bewerbung auf unser gemeinnütziges Projekt #vregzeigtherz bedanken.
Euer Engagement und Eure Initiative etwas Gutes für die Region zu tun, finden wir klasse!

"Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Getreu unserem Motto sind wir als Volks- und Raiffeisenbank den Lebenszielen und Herzenswünschen unserer Kunden und Mitglieder verbunden.
Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlich verantwortlichem Handeln und engagieren uns auf vielfältige Weise.

Eurer Engagement in der Region finden wir toll, deshalb habt Ihr es hinter das Kalendertürchen Nr. 9 geschafft.
Jetzt heißt es: Menschen aus der Region zur Abstimmung Eures Kalendertürchens zu motivieren.

Dafür hier die "Spielregeln":

- nur "Herz-Likes" zählen (5 € pro Herz-Like, max. 500 €)
- es zählen ausschließlich die "Herz-Likes" an Eurem Kalendertürchen-Tag bis 16 Uhr
- es zählen ausschließlich die "Herz-Likes" unter dem Beitrag von VReG (www.facebook.com/VolksbankRaiffeisenbankeG), "Herz-Likes" unter geteilten Beiträgen können nicht beachtet werden
- die Zahlung der Spende erfolgt bis 31.12.2018

0 Kommentare


Mittwoch 05. 12. 2018
Allgemein
Neue Form der Unterstützung und Förderung des Tierschutzverein und seines Tierheimes
von Tierheim-IZ


Liebe Tierfreundinnen,
liebe Tierfreunde,

wir haben für Sie eine neue Möglichkeit auf unserer Homepage- und facebook-Seite eingerichtet, um unseren Tierschutzverein und somit das Tierheim Itzehoe finanziell zu fördern/unterstützen.

Sie können ab sofort direkt Online spenden.
Bitte auf den Button Spenden drücken und Sie können dann über ein Menü Ihre finanzielle Zuwendung an uns direkt einstellen.
Gerne senden wir Ihnen dann eine Spendenbescheinigung über die gespendete Summe zu.

Wir bedanken uns im Voraus
Ihr Tierschutz-/Tierheimteam

0 Kommentare


Dienstag 04. 12. 2018
Allgemein
Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke
von Tierheim-IZ



Werden Tiere zu Weihnachten unüberlegt verschenkt, landen sie später häufig im Tierheim oder werden im schlimmsten fall sogar ausgesetzt.

Ein Hundewelpe, ein Kätzchen oder Kaninchen stehen zu Weihnachten häufig ganz oben auf dem Wunschzettel – besonders bei Kindern. Der Deutsche Tierschutzbund warnt jedoch vor dem Verschenken von Tieren. Ist die Aufnahme eines Tieres nicht gut durchdacht, führt die Konfrontation mit den tatsächlichen Ansprüchen des Tieres häufig dazu, dass die Tiere im Tierheim landen. Die Tierschützer empfehlen daher, sich immer gründlich und vor allem gemeinsam auf ein mögliches neues Familienmitglied vorzubereiten.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ere-sind-keine-weihnachtsgeschenke/
0 Kommentare


Samstag 01. 12. 2018
Allgemein
Bitte merken und vorbei kommen
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Samstag 01. 12. 2018
Allgemein
Ein herzlichen Dank an alle Spender
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Samstag 01. 12. 2018
Allgemein
29.11. bis 22.12.2018 Weihnachtsbasar im HC
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Freitag 30. 11. 2018
Allgemein
Ferkelkastration: Ökonomie ist alles, Tierschutz bedeutet nichts
von Tierheim-IZ


Kommentar

30.11.2018

© Deutscher Tierschutzbund e.V./NEULAND e.V.

Mit Mehrheit der Abgeordneten der CDU, CSU, SPD und der AfD wurde gestern im Deutschen Bundestag entschieden, die Qualen der betäubungslosen Ferkelkastration um weitere zwei Jahre zu verlängern. Mit scharfer Kritik und der Hoffnung, dass nun eine Landesregierung das Instrument der Normenkontrollklage gegen die Entscheidung anwendet, reagiert der Deutsche Tierschutzbund. Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, kommentiert:

„Wir danken den aufrechten Tierfreunden, die im Bundestag gegen den Antrag gestimmt haben. Leider aber hat eine Mehrheit von Abgeordneten aus CDU, CSU und SPD anders entschieden: Für das Streben nach größtmöglichem ökonomischem Vorteil müssen nun die Ferkel büßen; das Staatsziel Tierschutz wird mit Füßen getreten. Dass von Seiten der CDU-, CSU- und SPD-Fraktionsspitzen versucht wurde, diese Schande mit allgemeinen Erklärungen zu Tierschutzzielen der Regierung, wie im Entschließungsantrag aufgelistet, hübscher aussehen zu lassen, ändert daran nichts.

Die Mehrheit aus CDU, CSU und SPD ist heute einen offenen Pakt mit der Agrarindustrie eingegangen, der sehr stark an Strukturen bandenmäßig, organisierter Wirtschaftskriminalität erinnert. Keine andere Branche darf es sich erlauben, gesetzliche Fristen so offen und angekündigt zu ignorieren, gesellschaftlichen Mehrheitswillen so gnadenlos zu untergraben. Gesetzgeber und Bundesregierung, in Kumpanei mit Landesregierungen, zeigen sich devot. Die Lobby ruft, die Koalitionäre schlagen die Hacken zusammen. Das wird nachwirken, dauerhaft. Das gilt für alle weiteren Fragen, die derzeit auf der Agenda stehen, vom Tierwohllabel über die Kastenstand-Frage bis hin zur Kükentötung. Wir können nur hoffen, dass eine Landesregierung eine Normenkontrollklage gegen diese Entscheidung zur Ferkelkastration einreicht - das ist der einzige rechtliche Weg, der bleibt. Und es ist die letzte Hoffnung darauf, dass Mitgeschöpflichkeit und ein Staatsziel in unserem Land noch Bedeutung haben.

Immerhin: Die Lokalanästhesie, der so genannte „vierte Weg“, ist vom Tisch. Da haben sich der Deutsche Bauernverband und seine Funktionäre als Abgeordnete im Deutschen Bundestag, die ihr Mandat nur als Erfüllungsgehilfen der ökonomischen Interessen verstehen, verkalkuliert. Und statt fünf Jahren Verlängerung sind es zwei. Nichtsdestotrotz sind es zwei Jahre zu viel, voller Qual für die Ferkel, und es bleibt die Unruhe, wie sicher diese neue Frist am Ende ist. Auf die politischen Zusagen vertrauen wir nicht mehr; wir kämpfen weiter!“

weiter Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ration-ohne-betaeubung-geht-weiter/
0 Kommentare


Donnerstag 29. 11. 2018
Allgemein
Spende für die unsere Tierheim-Tiere
von Tierheim-IZ



Artikel Norddeutsche Rundschau 29.11.2018

Ein herzlichen Dank an Herrn Reinholz
0 Kommentare


Montag 26. 11. 2018
Allgemein
29.11. bis 22.12.2018 Weihnachtsbasar im HC
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Dienstag 20. 11. 2018
Allgemein
#MeinStyleIstPelzfrei - Neue Kampagne gegen Pelz
von Tierheim-IZ




Der Deutsche Tierschutzbund startet heute seine neue Anti-Pelz-Kampagne #MeinStyleIstPelzfrei. Mit der Kampagne setzt sich der Verband gegen Pelz und für einen tierfreundlichen Modestyle ein. Unterstützung erhalten die Tierschützer dabei von Prominenten und Instagram-Influencern: Hennes Bender, Mark Benecke, Jennifer Fischer, Harry G, Janine Jahnke, Henning Krautmacher, Anna-Laura Kummer, Nina Ruge, Barbara Rütting, Simone Sombecki und Andrea Volk haben bereits angekündigt, die Kampagne durch eigene Fotos, Storys oder Videos mit dem Hashtag #MeinStyleIstPelzfrei zu unterstützen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...tpelzfrei-neue-kampagne-gegen-pelz/
0 Kommentare


Samstag 17. 11. 2018
Allgemein
Europäischer Rechnungshof bestätigt: Tierschutz wird in der EU unzureichend umgesetzt
von Tierheim-IZ


In einem aktuellen Bericht bestätigt der Europäische Rechnungshof (EuRH) Schwachstellen bei der Umsetzung des Tierschutzes in der EU. Erstmals prüfte der EuRH stichprobenartig den Schutz landwirtschaftlich genutzter Tiere auf Betrieben in fünf Mitgliedstaaten – neben Deutschland auch in Frankreich, Italien, Polen und Rumänien. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert, dass EU-Recht nach wie vor aus wirtschaftlichen Gründen missachtet wird und fordert die EU-Kommission zum Handeln auf.


weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...schutz-wird-unzureichend-umgesetzt/
0 Kommentare


Donnerstag 15. 11. 2018
Allgemein
Spende für das Tierheim Itzehoe
von Tierheim-IZ



Hallo Steinburg 14.11.2018
0 Kommentare


Montag 12. 11. 2018
Allgemein
Illegaler Welpenhandel reißt nicht ab
von Tierheim-IZ


Der illegale Welpenhandel geht auf Kosten der Tiere – darüber informiert der Deutsche Tierschutzbund mit einer Kampagne.


Deutscher Tierschutzbund veröffentlicht Datenauswertung für 2017

Im Jahr 2017 war die Anzahl der Fälle von illegalem Heimtierhandel in Deutschland doppelt so hoch wie in den Jahren zuvor. Das zeigt eine nun veröffentlichte Auswertung, in welcher der Deutsche Tierschutzbund Fälle untersucht hat, die durch Medienberichte oder durch die betroffenen Tierheime bekannt wurden. Insbesondere die zu früh von der Mutter getrennten, kranken Hundewelpen bringen die Tierheime, die bei der Notunterbringung für die Behörden einspringen, immer noch an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...galer-welpenhandel-reisst-nicht-ab/

0 Kommentare


Freitag 09. 11. 2018
Allgemein
Große Koalition bringt Gesetzentwurf zur Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration in den Bu
von Tierheim-IZ


Deutscher Tierschutzbund übt scharfe Kritik

Der Deutsche Bundestag hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Gesetzentwurf der Großen Koalition zur Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration an den Agrarausschuss zu überweisen. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert diese Entscheidung, die auf weitere zwei Jahre Tierleid hinausläuft, scharf.

weitere Informationen unter:

https://www.tierschutzbund.de/news-...kelkastration-in-den-bundestag-ein/
0 Kommentare


Freitag 09. 11. 2018
Allgemein
Bundestag lehnt Anträge zu Tiertransporten ab
von Tierheim-IZ



Rindertransport. © M. Karremann/DTSCHB

Das Plenum des Bundestags hat heute Anträge der Grünen und der FDP zu Langstreckentransporten in Drittländer final abgelehnt - nachdem diese auch im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages keine Mehrheit gefunden hatten. Die Grünen forderten in ihrem Antrag ein Aussetzen der Transporte – solange bis die Vorgaben der EU-Verordnung zu Lebendtiertransporten in Drittstaaten wirklich eingehalten werden - sowie begrenzte Transportzeiten. Die FDP forderte die Unterbindung der Transporte, wenn diese nicht den europarechtlichen Mindeststandards entsprechen, sowie die Einhaltung der EU-Verordnung mit entsprechenden Kontrollen. Zur Entscheidung des Bundestags kommentiert Dr. Brigitte Rusche, Vizepräsidentin des Deutschen Tierschutzbundes:
weitere Infomationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...hnt-antraege-zu-tiertransporten-ab/
0 Kommentare


Mittwoch 07. 11. 2018
Allgemein
SPD-Bundestagsfraktion beschließt der Fristverlängerung bei der Ferkelkastration zuzustimmen
von Tierheim-IZ


Kommentar

07.11.2018


Ferkel im Stroh. © Deutscher Tierschutzbund e.V./NEULAND e.V.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat während ihrer gestrigen Sitzung beschlossen, den gemeinsamen Gesetzentwurf der Großen Koalition zur Verlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration am Freitag in den Deutschen Bundestag einzubringen. Der Deutsche Tierschutzbund zeigt sich von dieser Entscheidung tief enttäuscht.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...der-fristverlaengerung-zuzustimmen/
0 Kommentare


Montag 05. 11. 2018
Allgemein
Verrat am Staatsziel Tierschutz
von Tierheim-IZ


Große Koalition will Verbot der Ferkelkastration hinauszögern


Ferkel im Stroh. © Deutscher Tierschutzbund e.V./NEULAND e.V.

Wie SPD und CDU am Wochenende bekannt gaben, will die Große Koalition die betäubungslose Kastration von Ferkeln tatsächlich weitere zwei Jahre zulassen. Ein entsprechender Gesetzentwurf liegt bereits vor und soll am Mittwoch in den Bundestag eingebracht werden. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert die Entscheidung der Großen Koalition als Kniefall vor der Agrarlobby.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...on-verrat-am-staatsziel-tierschutz/
0 Kommentare


Montag 05. 11. 2018
Allgemein
Herzlichen Dank
von Tierheim-IZ

0 Kommentare


Dienstag 30. 10. 2018
Allgemein
Kochbuch „Tierschutz genießen“ geht in die zweite Auflage
von Tierheim-IZ


Kochbuch „Tierschutz genießen“ geht in die zweite Auflage - Erlös fließt in Tierschutzprojekte


Rübe (rechts) und Wurzel (links) haben im Tierschutzzentrum Weidefeld des Deutschen Tierschutzbundes ein neues artgerechtes Zuhause gefunden.

Zum Weltvegantag am 1. November geht das vegane Kochbuch „Tierschutz genießen“ des Deutschen Tierschutzbundes in die zweite Auflage – und das nur ein Jahr nach der Erstveröffentlichung. Im Kochbuch stellen 32 Profiköche 80 Rezepte vor, die ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen. Der Erlös der ersten Auflage floss vor kurzem in die Rettung von zwei Schweinen, die nun im Tierschutzzentrum Weidefeld ein neues Zuhause gefunden haben. Auch der Erlös der zweiten Auflage soll in Tierschutzprojekte fließen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ion/301018-weltvegantag-1-november/
0 Kommentare


Freitag 26. 10. 2018
Allgemein
Erhöhte Gefahr für Wildunfälle nach Zeitumstellung am 28.10.2018
von Tierheim-IZ



Gerade auf Straßen durch Feld- und Waldgebiete steigt mit der Zeitumstellung die Gefahr für Wildunfälle in der Dämmerung, wenn wie hier Rehe oder andere Tiere die Straße überqueren.

Mit der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit am 28. Oktober steigt für Autofahrer die Wildunfall-Gefahr. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin. Indem die Uhr um eine Stunde zurückgestellt wird, fällt der Berufsverkehr weitestgehend genau in die Dämmerung und somit in die Zeit, in der viele Wildtiere unterwegs sind. Neben unzähligen Igeln, Mardern, Greif- und Singvögeln, sterben jedes Jahr im Durchschnitt allein etwa 200.000 Rehe und über 25.000 Wildschweine im Straßenverkehr. Mit 275.000 Wildunfällen im Jahr 2017 waren es nach Angaben der deutschen Versicherer mehr als je zuvor. Mehrere Tausend Menschen werden jährlich verletzt, zum Teil auch mit Todesfolge. Um das Risiko zu minimieren, raten die Tierschützer Autofahrern insbesondere in Risikogebieten die Geschwindigkeit anpassen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...-erhoehte-gefahr-fuer-wildunfaelle/
0 Kommentare


Dienstag 23. 10. 2018
Allgemein
Zweites Leben statt Hühnerbrühe
von Tierheim-IZ



Artikel in der Norddeutsche Rundschau vom 22.10.2018

kompletter Artiekel unter:
http://www.tierheim-itzehoe.de/include/aktuelles/2018-10-22 SHZ Hühner.pdf
0 Kommentare


Montag 22. 10. 2018
Allgemein
Postler im ehrenamtlichen Einsatz
von Tierheim-IZ

0 Kommentare


Freitag 19. 10. 2018
Allgemein
Kaufland unterstützt den Tierschutzverein
von Tierheim-IZ





0 Kommentare


Sonntag 14. 10. 2018
Allgemein
15.10.2018 Start landesweite Katzenkastrationsaktion
von Tierheim-IZ

0 Kommentare


Samstag 13. 10. 2018
Allgemein
Tierschutzlehrer-Weiterbildung
von Tierheim-IZ


Tierschutzlehrer-Weiterbildung
Neue Termine für 2019



Teilnehmer der Tierschutzlehrer-Ausbildung schauen sich verschiedene Milchprodukte an.

Wer sich zum Tierschutzlehrer weiterbilden möchte, kann sich für die Seminarreihe in 2019 ab sofort beim Deutschen Tierschutzbund bewerben. Die Ausbildung richtet sich an ehrenamtlich Engagierte in Tierschutzvereinen, an Lehrer, die das Thema Tierschutz in ihren Unterricht integrieren möchten und andere Interessierte. Die Teilnehmer lernen sowohl fachlich als auch didaktisch, wie sie Lerneinheiten, Gruppenstunden oder Aktionen für Kinder zum Thema Tierschutz gestalten können. Dabei steht die Altersklasse von der Grundschule bis zur sechsten Klasse im Fokus.

weitere Infomationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...1018-tierschutzlehrer-termine-2019/


0 Kommentare


Mittwoch 10. 10. 2018
Allgemein
Welthundetag (10. Oktober)
von Tierheim-IZ


AG Welpenhandel warnt vor illegalem Internethandel


Welpenhandel auf einem Hundemarkt. © M. Marten

Anlässlich des Welthundetags am 10. Oktober warnt die Arbeitsgemeinschaft Welpenhandel davor, Welpen über das Internet zu kaufen. Welpen, die online oder auch auf der Straße verkauft werden, stammen meist aus illegalen Vermehrerzuchten im Ausland, wo die Tiere unter katastrophalen, tierschutzwidrigen Bedingen gehalten werden. Die AG Welpenhandel ist ein Zusammenschluss führender Verbände und Experten aus dem Bereich Tierschutz, Zucht und Verhaltenskunde, der auch der Deutsche Tierschutzbund angehört.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-.../091018-welthundetag-am-10-oktober/
0 Kommentare


Dienstag 02. 10. 2018
Allgemein
Welttierschutztag (4.10.) - Beendet das Leiden der Schweine!
von Tierheim-IZ


Motto des Welttierschutztages 2018 (4.10.):
Beendet das Leiden der Schweine!




Den diesjährigen Welttierschutztag am 4. Oktober begehen der Deutsche Tierschutzbund und seine über 740 Mitgliedsvereine unter dem Motto „Beendet das Leiden der Schweine!“. Die Tierschützer wollen damit die Öffentlichkeit auf die Qualen hinweisen, die Schweine in den meisten deutschen Haltungssystemen erleiden müssen - wie die Kastration ohne Betäubung, das Kupieren der Ringelschwänze und die Fixierung der Sauen in engen Kastenständen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...10-beendet-das-leiden-der-schweine/

0 Kommentare


Dienstag 02. 10. 2018
Allgemein
Koalition zögert Betäubungspflicht für Ferkel hinaus
von Tierheim-IZ


Koalition verzögert Betäubungspflicht für Ferkel
Kommentar:



Einem Ferkel werden die Hoden mit dem Skalpell entfernt. Der Eingriff wird in Deutschland routinemäßig bei über 20 Mio Ferkeln im Jahr durchgeführt, ohne Betäubung und ausreichende Schmerzstillung.

Aktuellen Medienberichten zufolge zögert die Koalition die Betäubungspflicht für Ferkel um zwei Jahre hinaus. Darauf habe sich am Abend des 1. Oktobers 2018 die Koalition geeinigt. Ursprünglich sollte das Verbot der betäubungslosen Kastration ab dem 1.1.2019 gelten. Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, kommentiert:
https://www.tierschutzbund.de/news-...aeubungspflicht-fuer-ferkel-hinaus/
0 Kommentare


Montag 01. 10. 2018
Allgemein
Herbstferien: Kennzeichnung und Registrierung schützen Heimtiere im Urlaub
von Tierheim-IZ



Hunde und alle weiteren Haustiere sollten gekennzeichnet und in einem Haustierregister, z.B. bei FINDEFIX (www.findefix.com), registriert werden.

Tierhalter, die in den Ferien mit ihrem Tier verreisen, sollten sicherstellen, dass dieses gekennzeichnet und registriert ist. Darauf macht das Netzwerk „Kennzeichnung und Registrierung (K&R)“ aufmerksam, ein Arbeitskreis bestehend aus den Tierschutzbeauftragten der Länder sowie Experten aus den Bereichen der Tiermedizin, der Transpondertechnologie, der Haustierregister und des Tierschutzes. Nur durch Kennzeichnung und Registrierung eines Tieres ist sichergestellt, dass es seinem Halter zugeordnet werden kann, sollte es zum Beispiel während des Urlaubs entlaufen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...en-kennzeichnung-und-registrierung/
0 Kommentare


Mittwoch 26. 09. 2018
Allgemein
Wildtiere sind keine Zirkustiere
von Tierheim-IZ


25.09.2018
Wildtiere sind keine Zirkustiere
Gemeinsame Pressekonferenz vom Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. und vom Deutschen Tierschutzbund e.V.




Der Deutsche Tierschutzbund und der Hamburger Tierschutzverein machen auf das Leid von Wildtieren im Zirkus aufmerksam. Anlass ist das anstehende Gastspiel des „Circus Krone“ (28.9.-22.10.). Die heutige Pressekonferenz ist zudem Startschuss für eine Plakataktion der beiden Verbände, die ab dem 25. September mit zwei ausdrucksstarken Motiven die Situation der Zirkustiere deutlich macht. Die Motive sind bis Mitte Oktober auf mehr als 800 Flächen in Hamburg zu sehen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...8-wildtiere-sind-keine-zirkustiere/

0 Kommentare


Montag 24. 09. 2018
Allgemein
Schwanzkupieren bei 95 Prozent der Schweine
von Tierheim-IZ


Audit zeigt: Schwanzkupieren bei 95 Prozent der Schweine
Deutschland verstößt gegen EU-Recht



Fast allen Ferkeln in Deutschland wird routinemäßig der Schwanz kupiert.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...pieren-bei-95-prozent-der-schweine/
0 Kommentare


Freitag 21. 09. 2018
Allgemein
Landtag entschied am 06.09.2018 über Verbot von Wildtieren im Zirkus
von Tierheim-IZ


6. September 2018 – Top 14: Zirkustiere
Gemeinsame Forderung: Keine Wildtiere in der Manege


Bilder wie diese, von Wildtieren im Zirkus, könnten bald der Vergangenheit angehören. Foto: dpa, Christoph Schmidt

Es grenzt an Tierquälerei, Affen, Elefanten oder Löwen im Zirkus auftreten zu lassen. Da ist sich der Landtag einig. Nun soll Berlin ein Verbot der Haltung von Wildtieren durchsetzen.

weitere Informationen unter:
http://www.landtag.ltsh.de/suche/?q=Wildtiere+im+Zirkus

0 Kommentare


Dienstag 18. 09. 2018
Allgemein
Das Märchen vom bösen Wolf
von Tierheim-IZ




Der Wolf ist zurück – und steht im Fokus der neuen Ausgabe von DU UND DAS TIER, dem Mitgliedermagazin des Deutschen Tierschutzbundes. Obwohl es ein Erfolg für den Artenschutz ist, wird die Debatte um die Rückkehr des großen Beutegreifers hitzig geführt. Dabei können Mensch und Tier weitestgehend konfliktfrei nebeneinander leben. In weiteren Artikeln erfahren die Leser, warum Kängurufleisch mit Tierschutzproblemen verbunden ist und warum in Deutschland jährlich 13 Millionen Schweine in der Tierkörperbeseitigung enden.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ation/180918-du-und-das-tier-32018/
0 Kommentare


Montag 17. 09. 2018
Allgemein
Neu plakatiertes Tierschutzfahrzeug
von Tierheim-IZ

0 Kommentare


Freitag 07. 09. 2018
Allgemein
Herbstfest im Tierheim am 23.09.2018
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Freitag 07. 09. 2018
Allgemein
Aktionswoche „Check meinen Chip“ geht in die zweite Runde
von Tierheim-IZ



Vom 10. bis 14. September führt der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) u. a. in Kooperation mit FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, die Aktion „Check meinen Chip“ durch. Im Rahmen der Woche rufen die Verbände Tierhalter dazu auf, die mit der Mikrochip-Nummer verknüpften Daten ihres Haustieres zu prüfen, damit ein entlaufenes Tier im Fall der Fälle schnell zurück nach Hause vermittelt werden kann. Noch nicht gekennzeichnete Tiere sollten durch einen Chip unverwechselbar gemacht werden. Mit der Chipnummer kann der Halter sie anschließend kostenfrei bei FINDEFIX registrieren. „Check meinen Chip“ findet bereits zum zweiten Mal und immer in der zweiten Septemberwoche statt.

Weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...inen-chip-geht-in-die-zweite-runde/
0 Kommentare


Freitag 07. 09. 2018
Allgemein
Katzenkastrationsprojekt muss fortgeführt werden
von Tierheim-IZ



Mit der Kampagne „Die Straße ist grausam. Kastration harmlos.“ macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Wichtigkeit der Katzenkastration aufmerksam.

Der Deutsche Tierschutzbund und der Deutsche Tierschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein haben das schleswig-holsteinische Umweltministerium um weitere finanzielle Unterstützung der landesweiten Katzenkastrationsaktion gebeten. In diesem Fall würden die Verbände ebenfalls 40.000 Euro für die Fortsetzung der bisher sehr erfolgreichen Aktion beisteuern.

Weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...-holstein-muss-fortgefuehrt-werden/
0 Kommentare


Dienstag 04. 09. 2018
Allgemein
Brieftaubenwesen darf kein immaterielles Kulturerbe werden
von Tierheim-IZ




Auf Vorschlag des Landes Nordrhein-Westfalen prüft die UNESCO derzeit die Aufnahme des Brieftaubenwesens in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes.
Der Deutsche Tierschutzbund sieht die Zulassung der Bewerbung und die geplante Aufnahme kritisch und hat sich daher mit einem Schreiben an die UNESCO gewandt.


weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...in-immaterielles-kulturerbe-werden/
0 Kommentare


Montag 03. 09. 2018
Allgemein
Antrag von Bayern zur Ferkelkastration findet im Bundesrat keine Mehrheit
von Tierheim-IZ

Der Antrag aus Bayern, der das Verbot der Ferkelkastration ohne Betäubung ab 2019 für fünf Jahre hinauszögern will, hat heute im Agrarausschuss des Bundesrates keine Mehrheit erhalten. Dazu kommentiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes:

„Das sind gute Nachrichten, die uns aus dem Agrarausschuss erreichen; eine wichtige Hürde ist genommen. Wir können jetzt nur an das Plenum des Bundesrates appellieren, sich in der Sitzung am 21. September ebenso zu entscheiden und für das bestehende Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 einzustehen. Es darf nicht sein, dass die Politik vor der Branche einknickt und die Ferkel fünf weitere Jahre leiden müssen, obwohl tierschutzgerechte Alternativen existieren und es ausreichend Zeit für eine Umstellung gab."

Der Deutsche Tierschutzbund hatte sich mit einem Schreiben vor der heutigen Sitzung an die Mitglieder des Agrarausschusses gewandt und an sie appelliert, gegen den Antrag aus Bayern zu stimmen.
0 Kommentare


Dienstag 28. 08. 2018
Allgemein
Neues von Milo's Obstwiese
von Tierheim-IZ

0 Kommentare


Samstag 25. 08. 2018
Allgemein
Ferkelkastration: Bayern will Tierqual verlängern
von Tierheim-IZ




Die bayerische Landesregierung hat einen Antrag zur Änderung des Tierschutzgesetzes vorgelegt und will damit das Ende der betäubungslosen Ferkelkastration um fünf Jahre hinauszögern. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert den ihm vorliegenden Antrag als tierschutzwidrig. Käme der Antrag durch, würden etwa 100 Millionen Ferkel weiterhin unter Schmerzen betäubungslos kastriert. Mit der Ebermast, der Impfung gegen Ebergeruch und der Kastration unter Vollnarkose gibt es drei praxistaugliche und vor allem tierschutzgerechte Alternativen. Im Gegensatz dazu ist die Lokalanästhesie, der sogenannte „vierte Weg“ aus Tierschutzsicht eindeutig abzulehnen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...n-bayern-will-tierqual-verlaengern/

0 Kommentare


Mittwoch 15. 08. 2018
Allgemein
landesweite Kastrationsaktion vor dem AUS??
von Tierheim-IZ




??Wollen Kommunen sich ihrer Verantwortung entziehen??

Bitte Lesen Sie dazu auch die originale Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbund Landesverband SH:
http://www.tierheim-itzehoe.de/incl...ilung_wg_Kastrationsaktion_2018.pdf
0 Kommentare


Mittwoch 08. 08. 2018
Allgemein
12.08.2018 Sommerfest bei der Wildtierhile Fiel
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Montag 06. 08. 2018
Allgemein
Ferkelkastration: Verbot muss bestehen bleiben
von Tierheim-IZ




Mit einer Bundesratsinitiative will die bayerische Landesregierung das Ende der betäubungslosen Ferkelkastration um fünf Jahre hinauszögern. Dazu soll das Inkrafttreten des novellierten Tierschutzgesetzes, das ein Verbot der betäubungslosen Kastration ab 2019 vorsieht, bis Ende 2023 ausgesetzt werden. Presseberichten zufolge werden Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und weitere Länder die Initiative unterstützen. Der Deutsche Tierschutzbund zeigt sich schockiert über den Vorstoß und appelliert an die politisch Verantwortlichen, das Leid für die Ferkel nicht noch länger zu tolerieren. Über den Antrag entscheidet am 3. September der Agrarausschuss des Bundesrates.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ation-verbot-muss-bestehen-bleiben/
0 Kommentare


Montag 06. 08. 2018
Allgemein
Internationaler Tag der Katze am 8. August
von Tierheim-IZ



Mit dem Motiv und dem Slogan „Lass Deine Katze nicht einfach verschwinden.“ macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Wichtigkeit der Registrierung aufmerksam.

Zum Internationalen Tag der Katze appelliert der Deutsche Tierschutzbund an alle Katzenhalter, ihre Tiere nach dem Chippen auch registrieren zu lassen. Der Verband hat dazu die Kampagne #RegistrierDeinTier (www.registrier-dein-tier.de) gestartet. Mehr als die Hälfte aller Katzen und Hunde sind derzeit nicht in einem Haustierregister registriert*. Wird ein vermisstes Tier von einem Finder aufgegriffen oder landet im Tierheim, ist es jedoch ohne Registrierung schwierig, den Halter ausfindig zu machen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...r-tag-der-katze-registrierdeintier/
0 Kommentare


Mittwoch 01. 08. 2018
Allgemein
Neues von Carlotta
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Montag 30. 07. 2018
Allgemein
Die kleine Carlotta muss operiert werden
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Freitag 27. 07. 2018
Allgemein
Milo's Obstwiese
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Mittwoch 25. 07. 2018
Allgemein
Tiere vor großer Sommerhitze schützen
von Tierheim-IZ




Das Auto wird für Hunde schnell zur tödlichen Hitzefalle.

Die aktuell hochsommerlichen Temperaturen stellen für viele Tiere eine große Gefahr dar. Im Unterschied zum Menschen können sich die meisten Heimtiere nicht durch Schwitzen über die Haut abkühlen, sondern allein durch Trinken oder Hecheln. Der Deutsche Tierschutzbund rät Tierhaltern daher, die notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu treffen: Dabei ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ebenso wichtig wie ein Schattenplatz, an den sich das Tier jederzeit zurückziehen kann. Große Anstrengungen für das Tier sollte man vermeiden und das Gassigehen mit Hunden in die kühleren Morgen- und Abendstunden verlegen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...e/250718-tiere-vor-hitze-schuetzen/

0 Kommentare


Mittwoch 25. 07. 2018
Allgemein
Ferienpassaktion 2018 im Tierheim
von Tierheim-IZ


Ferienpassaktion „Kinder bauen uns Vögeln ein Haus“

Im Rahmen der Ferienpassaktion der Stadt Itzehoe hatten wir am 23. Juli 2018 bei viel Sonnenschein einen tollen Nachmittag im Itzehoer Tierheim.

Nach einer interessanten Führung durch das Tierheim durften die Kinder die Katzen im Katzenhaus bekuscheln und mit ihnen spielen. Dieses Mal haben wir sogar daran gedacht, Fotos zu machen.

Unter Anleitung von „Fledermausexperte“ Kalle und Klaus haben die Kinder viel Geschick beim Bau der Vogelhäuser gezeigt, die Zuhause noch eingeölt oder angestrichen werden können, wenn man mag. Die Kinder haben uns versprochen, Fotos zu schicken, sobald die Häuser von den Vögeln bezogen wurden. Wir sind schon sehr gespannt………




An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Klaus und Kalle, der uns sogar noch einen Naturfilm gezeigt hat.

Mit einem gemeinsamen Essen haben wir den schönen Nachmittag ausklingen lassen……

weitere Bilder unter:
http://www.tierheim-itzehoe.de/index.php?gallery-119

0 Kommentare


Donnerstag 12. 07. 2018
Allgemein
Einsatz von Herdenschutzhunden - Verbände fordern Rechtssicherheit
von Tierheim-IZ


Einsatz von Herdenschutzhunden
Verbände fordern Rechtssicherheit



Ausgebildete Herdenschutzhunde schützen ihre Herde, auch gegen Wölfe. © Peter Blanché

Ein Bündnis aus neun Landwirtschafts-, Natur- und Tierschutzverbänden, darunter der Deutsche Tierschutzbund, veröffentlicht einen Entwurf zur Reform der Tierschutz-Hundeverordnung. Die Verbände wollen den Einsatz von Herdenschutzhunden rechtssicher machen, ohne das Wohl der Hunde zu gefährden.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...718-einsatz-von-herdenschutzhunden/

0 Kommentare


Dienstag 10. 07. 2018
Allgemein
Verlegung des Treffortes für Infoabend am 12.Juli 2018
von Tierheim-IZ


In eigener Sache
Sehr geehrte Tierfreunde und Mitglieder

Wie wir gerade erfahren haben, hat das Cafe Schwarz zur Zeit leider Urlaub.

Wir müssen deshalb unseren Treffpunkt für den Infoabend kurzfristig
am 12.Juli 2018 ab 19:30 Uhr
ins Tierheim Hafenstraße 19 in Itzehoe verlegen.

0 Kommentare


Dienstag 10. 07. 2018
Allgemein
Hilferuf aus dem Tierheim!!!
von Tierheim-IZ


Hilferuf aus dem Tierheim!!!

Liebe Tierfreunde, der nachfolgende Artikel ist am 05. Juli 2018 in der Norddeutschen Rundschau erschienen


Bericht Norddeutsche Rundschau vom 05.07.2018

Wir brauchen dringend eure Hilfe!!!
Stellt euch einmal vor: Wenn jeder unserer Facebook-Follower den Tieren durch einen (kleinen) finanziellen Beitrag in dieser äußerst schwierigen Situation zur Seite stehen würde, könnte die erste Not gelindert werden.

Jeder Betrag zählt!

Selbstverständlich sind wir hier auch für eure Ideen offen. Unsere Kontonummer lautet:
IBAN: DE52 2225 0020 0002 0255 74.

Der Tierschutzverein Itzehoe und Kreis Steinburg e. V. ist gemeinnützig, Spenden sind somit steuerlich absetzbar!!

Habt ihr vielleicht auch schon einmal überlegt, die Stimme der Tiere dadurch zu stärken, dass ihr Mitglied im Tierschutzverein werdet?
Auch ein Beitrittserklärungs-Formular findet ihr nachfolgend.
http://www.tierheim-itzehoe.de/include/downs/Mitgliedsantrag_2012.pdf

Gemeinsam sind wir stark!!!!

Herzlichen Dank im Voraus für eure großartige Unterstützung!
Wir werden gemeinsam weiter für die Tiere kämpfen.

0 Kommentare


Donnerstag 05. 07. 2018
Allgemein
Erneut Vorfall mit Elefant im Circus Krone
von Tierheim-IZ


Deutscher Tierschutzbund fordert Wildtierverbot

05.07.2018



Mit einer Kampagne und diesem Motiv mit einem Elefanten macht der Deutsche Tierschutzbund auf das Leid der Wildtiere im Zirkus aufmerksam.

Ein Elefant des Circus Krone ist gestern bei einer Vorstellung in Osnabrück über die Begrenzung des Zuschauerbereiches gestürzt. Ursache war offenbar, dass die drei Elefantenkühe in der Manege aneinander geraten waren. Für den Deutschen Tierschutzbund und den Deutschen Tierschutzbund Landestierschutzverband Niedersachsen zeigt der erneute Vorfall einmal mehr, dass Wildtiere im Zirkus nichts verloren haben. Neben den Tierschutzaspekten spielt dabei auch die Sicherheit der Zuschauer eine Rolle.

weitere Infomationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...orfall-mit-elefant-im-circus-krone/
0 Kommentare


Freitag 22. 06. 2018
Allgemein
Ferkelkastration SPD-Bundestagsfraktion schließt „vierten Weg“ aus
von Tierheim-IZ

22.06.2018
Ferkelkastration
SPD-Bundestagsfraktion schließt „vierten Weg“ aus



Ferkel im Stroh

Die SPD-Bundestagsfraktion hat Medienberichten zufolge die Ferkelkastration mit Lokalanästhesie, den sogenannten „vierten Weg“, kategorisch ausgeschlossen. Es bleibt demnach beim Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab dem 1. Januar 2019. Damit hat eine notwendige Gesetzesänderung keine Chance auf Mehrheit im Deutschen Bundestag. Der Deutsche Tierschutzbund appelliert daher an die Branche, sich auf die vorhandenen Alternativmethoden vorzubereiten.

weitere Infomationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...fraktion-schliesst-vierten-weg-aus/

0 Kommentare


Donnerstag 21. 06. 2018
Allgemein
Expertenanhörung zu Lebendtierexporten
von Tierheim-IZ

20.06.2018

Deutscher Tierschutzbund appelliert an Agrarausschuss


Rinder erleiden beim Export in Drittländer extreme Qualen. © Animals International/Deutscher Tierschutzbund e.V.

Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages hat für den 25. Juni zu einem öffentlichen Fachgespräch geladen, um sich zum Umgang mit Lebendtiertransporten in Drittstaaten beraten zu lassen. Der Deutsche Tierschutzbund wird seine Sicht der Dinge vor dem Ausschuss deutlich machen. Die Tierschützer fordern ein Ende der Transporte und eine Überarbeitung der Tierschutztransportverordnung in Deutschland und der EU.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...tenanhoerung-zu-lebendtierexporten/
0 Kommentare


Dienstag 19. 06. 2018
Allgemein
Fußball-WM in Russland: Tierschützer befürchten Tötung von Straßenhunden
von Tierheim-IZ

18.06.2018

Fußball-WM in Russland: Tierschützer befürchten Tötung von Straßenhunden


Zwei Straßenhunde mit Fußball.

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft hat man in den Austragungsorten in Russland offenbar bereits viele Straßenhunde eingefangen und in städtischen Tierheimen oder anderen provisorischen Einrichtungen untergebracht. Tierschützer vor Ort befürchten nun, dass die Tiere nach der WM, ab Mitte Juli, getötet werden – so ein Bericht von „Spiegel TV“. Der Deutsche Tierschutzbund hatte sich bereits im Vorfeld der WM an die zuständigen Politiker und Behörden gewandt und einen tierschutzgerechten und nachhaltigen Umgang mit den Tieren gefordert. Nun appelliert der Verband erneut dafür, keine Hunde zu töten, sondern Projekte nach dem Prinzip „Einfangen, Kastrieren, Freilassen“ umzusetzen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...erchten-toetung-von-strassenhunden/

0 Kommentare


Dienstag 19. 06. 2018
Allgemein
Wohin mit dem Haustier im Urlaub?
von Tierheim-IZ

14.06.2018


Ein Hund liegt im Strand-Sand.

Wenn in den kommenden Tagen und Wochen die Sommerferien beginnen, stehen viele Tierhalter vor der Frage, wer das Tier im Urlaub betreuen kann. Der Deutsche Tierschutzbund gibt Tipps zur Urlaubszeit und hilft – gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen - mit der Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm’ ich dein Tier“ Tierhalter und mögliche Betreuer zusammenzubringen.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...8-wohin-mit-dem-haustier-im-urlaub/
0 Kommentare


Samstag 09. 06. 2018
Allgemein
Tag der offenen Tür am Sonntag 10.Juni 2018
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Samstag 09. 06. 2018
Allgemein
Deutscher Tierschutzbund fordert Wildtierverbot im Zirkus
von Tierheim-IZ


07.06.2018 Elefant bricht aus Circus Krone aus

Elefantenhaltung im Circus Krone

Ein ausgebrochener Elefant aus dem Circus Krone hat gestern in Neuwied für Aufruhr gesorgt. Diverse Videos zeigen, dass sich Elefantenkuh „Kenia“ recht schnell durch ein Wohngebiet, vorbei an Menschen, bewegt und eine befahrene Straße überquert. Erst nach einiger Zeit konnte das Tier wieder eingefangen werden.

„Der Vorfall zeigt einmal mehr, dass ein Wildtierverbot im Zirkus nicht nur aus Tierschutzgründen, sondern auch im Hinblick auf die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit unumgänglich ist“, sagt James Brückner, Leiter des Artenschutzreferats beim Deutschen Tierschutzbund. „Es war großes Glück, dass niemand zu Schaden kam, denn verschiedenste Beispiele aus der Vergangenheit zeigen, dass solche Vorfälle für Mensch und Tier drastisch ausgehen können.“

Weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...lefant-bricht-aus-circus-krone-aus/
0 Kommentare


Dienstag 05. 06. 2018
Allgemein
Aktionstag „Kollege Hund“
von Tierheim-IZ



Der Deutsche Tierschutzbund ruft für den 28. Juni zur Teilnahme am Aktionstag „Kollege Hund“ auf.

Der Deutsche Tierschutzbund und die örtlichen Tierschutzvereine rufen am 28. Juni zum elften Mal zum Aktionstag „Kollege Hund“ auf. Der Tag dient dazu, den Büroalltag mit dem eigenen Hund auszutesten. Hintergrund der Aktion ist, dass sich viele Menschen aufgrund ihrer beruflichen Situation scheuen, einen Hund bei sich aufzunehmen. Der Deutsche Tierschutzbund will zeigen, wie gut sich Hund und Beruf vereinbaren lassen und so Hunden aus dem Tierheim eine Chance bieten. Unterstützt wird die Aktion von der Futtermarke Pedigree.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...ere/040618-aktionstag-kollege-hund/
0 Kommentare


Samstag 26. 05. 2018
Allgemein
Tag der offenen Tür am Sonntag 10.Juni 2018
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Freitag 25. 05. 2018
Allgemein
Kater Oskar in Grevenkop vermisst.
von Tierheim-IZ


Seit dem 19.05.2018 vermissen wir unseren dreijährigen Kater Oskar.

Wir sind unter der Telefonnr. 0172/4156850 erreichbar.


0 Kommentare


Donnerstag 24. 05. 2018
Allgemein
Neue Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) ab 25.05.2018
von Tierheim-IZ


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tierfreunde,

ab dem 25.05.2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO).
Wir haben unsere Erklärung auf unserer Homepage unter Tierheim-Impressum eingestellt.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung als PDF-Datein zum herunter laden:

http://www.tierheim-itzehoe.de/incl.../TSchV_IZ_Datenschutzerklaerung.pdf

0 Kommentare


Dienstag 22. 05. 2018
Allgemein
Wer vermisst mich?
von Tierheim-IZ


Kira (heißt eigentlich Cleo) hat den Weg zum bewerten Dosenöffner wieder gefunden. :):)
Sie muss sich erst einmal von ihrem Ausflug erholen (fressen-schlafen-fressen...)
0 Kommentare


Mittwoch 16. 05. 2018
Allgemein
#RegistrierDeinTier Deutscher Tierschutzbund startet neue Kampagne
von Tierheim-IZ




Mit der heute startenden Kampagne #RegistrierDeinTier appelliert der Deutsche Tierschutzbund an Tierhalter, das eigene Haustier registrieren zu lassen.
Jedes Jahr verschwinden tausende Katzen und Hunde spurlos. Selbst wenn sie von Tierfreunden gefunden und im Tierheim abgegeben werden, ist es ohne Kennzeichnung und Registrierung schwierig, den Halter ausfindig zu machen.
Neben den Haltern sehen die Tierschützer aber auch die Politik in der Verantwortung und fordern eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht.

Alle Informationen zur Kampagne finden Interessierte auf:
https://www.tierschutzbund.de/news-...eimtiere/160518-registrierdeintier/
0 Kommentare


Mittwoch 16. 05. 2018
Allgemein
Ganzjährige Kleintierhaltung im Freien
von Tierheim-IZ



Im Frühjahr kann die Umgewöhnung beginnen

Kaninchen und Meerschweinchen sollte man am besten im Frühjahr an die ganzjährige Haltung im Freien gewöhnen. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin. Mit der Eingewöhnung kann man beginnen, sobald die Nächte keinen Bodenfrost mehr aufweisen – laut den Bauernregeln dient hier der Gedenktag der „kalten Sophie“ (15. Mai), der letzte der Eisheiligen, als Anhaltspunkt.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...aehrige-kleintierhaltung-im-freien/
0 Kommentare


Mittwoch 16. 05. 2018
Allgemein
Aktion in Trier: Wildtiere sind keine Zirkustiere
von Tierheim-IZ


07.05.2018

Mit ausdrucksstarken Motiven macht der Deutsche Tierschutzbund
auf die Tierschutzprobleme in Zirkussen aufmerksam.


Der Deutsche Tierschutzbund und sein Landesverband Rheinland-Pfalz machen heute in Trier auf das Leid von Wildtieren im Zirkus aufmerksam. Anlass ist das anstehende Gastspiel des Circus Krone (16.-22. Mai). Die Aktion ist zudem Startschuss für eine Plakataktion der beiden Verbände, die ab dem 8. Mai mit ausdrucksstarken Motiven die Situation der Zirkustiere deutlich macht – verteilt über insgesamt 16 Großflächen im Messepark sowie 56 Plakatvitrinen in ganz Trier.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...r-wildtiere-sind-keine-zirkustiere/
0 Kommentare


Dienstag 01. 05. 2018
Allgemein
Spende an das Tierheim
von Tierheim-IZ



aus Hallo Steinburg 25.04.2018
0 Kommentare


Dienstag 01. 05. 2018
Allgemein
Zeit der Maikätzchen startet - Tierheime oft überlastet
von Tierheim-IZ



Motiv der Katzenschutz-Kampagne

In den kommenden Wochen ist in den Tierheimen wieder mit einer vermehrten Aufnahme von Katzenkindern, den „Maikätzchen“, zu rechnen. Ursache der alljährlichen Katzenschwemme sind unkastrierte Freigängerkatzen aus Privathaushalten und frei lebende Katzen, die sich unkontrolliert fortpflanzen. Der Deutsche Tierschutzbund appelliert daher mit seiner Kampagne „Die Straße ist grausam. Kastration harmlos.“ an alle Katzenhalter, ihre Tiere kastrieren und zur Identifizierung ebenfalls kennzeichnen und registrieren zu lassen. Gleichzeitig nimmt der Verband aber auch die Politik in die Pflicht.

Weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...0418-zeit-der-maikaetzchen-startet/
0 Kommentare


Montag 23. 04. 2018
Allgemein
Internationaler Tag des Versuchstieres am 24. April
von Tierheim-IZ



Internationaler Tag des Versuchstieres am 24. April: Alternativmethoden gehört die Zukunft



Maus im Tierversuch

Anlässlich des Internationalen Tags des Versuchstieres am 24. April fordert der Deutsche Tierschutzbund eine Gesamtstrategie zum Ausstieg aus Tierversuchen und eine Änderung des Tierschutzgesetzes. Allein in Deutschland „verbrauchen“ Forschungsinstitute, Universitäten und Industrie rund drei Millionen Tiere pro Jahr in Tierversuchen. Der Tag des Versuchstieres sollte Startpunkt für ein Umdenken sein – für eine moderne tierversuchsfreie Forschung, so die Tierschützer.

„Deutschland sollte endlich umdenken und beim Ausstieg aus Tierversuchen eine Vorreiterrolle einnehmen“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Das Bekenntnis der neuen Bundesregierung, sich um Erforschung und Anwendung von Ersatzmethoden zu bemühen ist zwar da. Es braucht aber auch eine Strategie, die festlegt, wie man den Ausstieg umsetzen will. Frau Klöckner darf sich nicht auf den bloßen Ankündigungen ihres Vorgängers ausruhen oder gar annehmen, dass der Status quo an Alternativmethodenförderung ausreiche.“

weitere Infomationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...tag-des-versuchstieres-am-24-april/

0 Kommentare


Mittwoch 18. 04. 2018
Allgemein
neue Fund- und vermisste Tiere eingestellt
von Tierheim-IZ

neue Fundtiere:
http://www.tierheim-itzehoe.de/index.php?Gefunden

neue vermisste Tiere:
http://www.tierheim-itzehoe.de/index.php?Vermisst

0 Kommentare


Samstag 14. 04. 2018
Allgemein
Lesung in Kellinghusen
von Tierheim-IZ



0 Kommentare


Donnerstag 12. 04. 2018
Allgemein
Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht nicht akzeptabel
von Tierheim-IZ


Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht nicht akzeptabel
Deutscher Tierschutzbund übt starke Kritik an Forderungen des Deutschen Jagdverbandes




Eine Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht wäre weder zielführend noch sinnvoll. Das betont der Deutsche Tierschutzbund anlässlich aktueller Äußerungen des Deutschen Jagdverbandes (DJV). Dieser hatte in einem Papier die Aufnahme des großen Beutegreifers in das Bundesjagdgesetz gefordert. Auch weitere, vom DJV erhobene Forderungen weisen die Tierschützer zurück.

weitere Informationen unter:
https://www.tierschutzbund.de/news-...s-wolfs-ins-jagdrecht-inakzeptabel/
0 Kommentare


Dienstag 10. 04. 2018
Allgemein
Katze Mimi in Bimöhlen vermisst.
von Tierheim-IZ


Seit dem 03.04.2018 vermisse ich meine weibliche Katze. Sie ist grau getigert, hat einen weißen Latz und ist eher klein.
Sie ist ca. 10Jahre,kastriert alt und nicht gechipt.
Sie ist aus unserem Garten bzw zu Hause in Bimöhlen verschwunden.

Meine Kontaktdaten:
Susan Christofides
Hauptstrasse 18 in Bimöhlen
Tel. 0173/37 12311 oder 0172/ 431 6685
0 Kommentare




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »